1000 Jahre Gastein: Übernachten in einem Ort mit Geschichte

Das Art & Boutique Hotel The STORKS unter der Leitung der Familie Stork gibt es zwar erst seit 2021, das Gebäude selbst blickt aber bereits auf eine Geschichte von rund 1.000 Jahren zurück. Als ähnlich alt gilt die Bezeichnung des Gasteiner Tals, das 1020 in einem Dokument als Provincia Gastuna beschrieben wurde. Anlass genug, um einmal die Geschichte des Tales und unseres Hauses zu beleuchten.

Gastein, eine Geschichte voller Gold und Thermalwasser

Schon die alten Römer nutzen das Tal als Handelsweg zwischen dem italienischen Kernland und seinen nördlichen Provinzen. Damals zogen die Händler noch auf hoch gelegenen Saumpfaden durch das Tal, heute brausen an deren Stelle internationale Züge. Die Endpunkte dieser Zugverbindungen sind noch immer in Italien und Deutschland zu finden.

Das heilbringende Thermalwasser war wahrscheinlich den Römern bereits bekannt, ein erster Hinweis auf ein etabliertes Bad findet sich im Jahre 1350. Zunächst wurde dieses Wasser nur im Ort Gastein genutzt. Ab 1828 brachten Holzröhren das Wasser nach Bad Hofgastein und sein Aufstieg als Kurort begann. Diese Entwicklung krönt heute die Alpentherme Gastein, die sogar das Baden in einem Thermalsee anbietet. ➟ Wellnesshotel Bad Hofgastein

Die hochmoderne Alpentherme liegt in unmittelbarer Nähe zum Art & Boutique Hotel The STORKS.

Aber auch das Gold spielte für den Wohlstand eine wichtige Rolle. Die erste Bergbauordnung für den Abbau des Edelmetalls unter den Hohen Tauern stammt aus dem Jahre 1342. An den inzwischen eingestellten Bergbau erinnert heute das urige Montanmuseum in Altböckstein und die Knappenwelt im Angertal. Unerschrockene Goldsucher können sich aber an speziell eingerichteten Waschplätzen noch immer im Goldwaschen üben.

Badesee Bad Hofgastein
Bad Hofgastein steht auch für Entspannung in der Therme

Berühmte Gäste im Gasteinertal

Neben der lieblichen Landschaft zog vor allem das Thermalwasser zahlreiche Gäste aus nah und fern ins Gasteinertal.

Schon 1365 wurde mit Herzog Stephan II. von Bayern ein hoher Würdenträger als Badegast gesichtet. 1436 weilte niemand geringerer als Kaiser Friedrich III. aus demselben Grund im Tal.

Erzherzog Johann von Österreich, der große Reformer in der Steiermark, nutzte das Gasteinertal regelmäßig für die Jagd. Auf seine Initiative entstand 1828 die Schutzhütte auf dem Gamskarkogel, die heute noch die Wanderer bewirtet. ➟ Bad Hofgastein Wandern.

Die Kaiser-Wilhelm-Promenade erinnert daran, dass selbst der deutsche Kaiser die Thermalquellen des Tales zu schätzen wusste. Aber auch Kaiser Franz Josef und seine Gemahlin Elisabeth ('Sisi') zählten in derselben Zeit zu den prominenten Gästen.

Eine Gedenktafel im Zentrum von Bad Hofgastein macht darauf aufmerksam, dass dieser Ort auch auf Denker und Dichter anziehend wirkte. So verweilte Franz Grillparzer mehrere Male zur Kur im Gasteinertal und thematisierte die Schönheit der Landschaft in seinen Gedichten.

Doch die liebsten Gäste sind uns die Gäste von heute und wir freuen uns, Sie schon bald in unserem Art & Boutique Hotel The STORKS willkommen heißen zu dürfen.

Übernachten in einem Haus mit Geschichte

Wählen Sie das The STORKS als Ihr Hotel in Bad Hofgastein, übernachten Sie in einem historischen Gebäude. Als 1023 die gegenüberliegende Kirche Mariä Himmelfahrt erstmals als Pfarrkirche erwähnt wurde, stand hier bereits ein Haus. Wahrscheinlich diente es schon damals als Pfarrhof, ab 1483 gibt es auch einen Beleg dafür. Rund 100 Jahre später vermietete der damalige Pfarrer erstmals Zimmer an Fremde.

Seit 2021 erwarten Sie im Art Hotel The STORKS 31 neu gestaltete Designzimmer, die mit zeitgenössischer Kunst ausgestattet sind. In liebevoller Detailarbeit hat die nunmehrige Gastgeberin, Frau Katharina Stork, alt und neu geschmackvoll verbunden. Dazu veredelte die weitgereiste Kunstliebhaberin die Aufenthaltsräume und Zimmer des Hotels mit zahlreichen Originalwerken aus ihrer Privatsammlung.

Probieren Sie es aus: Checken Sie im historischen Gewölbe ein, frühstücken Sie in der urigen Zirbenstube und begegnen Sie auf Ihrem Weg zu Ihrem ART Zimmer der Kunst von renommierten Pop-Art-Künstlern.

Greg Gossel Postkarte
Eine exklusive The Storks Postkarte von Greg Gossel

Zurück

Kontaktieren Sie uns!

Planen Sie einen Aufenthalt in unserem Haus in Bad Hofgastein? Wir sind für Sie da – senden Sie uns Ihre Fragen zum Hotel, zu den Angeboten und rund um Ihren Aufenthalt im The STORKS.
Nutzen Sie das Formular für Ihre unverbindliche Anfrage – wir melden uns so schnell als möglich retour.

Datenschutz*
Bitte rechnen Sie 7 plus 9.
BUCHEN
SCHLIESSEN
28
Mai
29
Mai

Copyright © 2022 All Right Reserved.