Skiurlaub Bad Hofgastein: Urlauben am Fuße der Skischaukel

Ein Skiurlaub in Bad Hofgastein bietet dank der zentralen Lage des Ortes viele unterschiedliche Naturerlebnisse. Eingebettet in der Mitte des langgestreckten Gasteinertals, ermöglicht die Stadt in den Alpen, gleich vier Skigebiete zu besuchen. Auch die hochgelegene Wintersportgemeinde Sportgastein ist nicht weit entfernt. Mit einem Aufenthalt in einem der Hotels und Unterkünfte der beschaulichen Stadt steht einem Winterurlaub mit abwechslungsreichen Landschaftserlebnissen nichts im Wege.

Fahrer auf Ski
Und los geht's: Wir zeigen Ihnen die schönsten Plätze für Ihren Urlaub in der Alpenstadt

Wo befindet sich das Skigebiet Gastein - Bad Hofgastein?

Bad Hofgastein liegt am Fuße der Skischaukel Schlossalm-Angertal-Stubnerkogel. Die Auffahrt vom Ort, der etliche Unterkünfte beherbergt, erfolgt mit der brandneuen Schlossalmbahn, die erst 2018 eröffnet wurde.

Bergstation der Schlossalmbahn
Mit der Seilbahn geht`s auf den Hausberg

Durch seine zentrale Lage im Gasteinertal ist die Ortschaft der ideale Standort für Skiausflüge auf den Graukogel sowie zu den Skigebieten rund um Sportgastein und im benachbarten Großarltal.

Alle bisher genannten Gebiete werden der Skiregion zugezählt, welche sich im Süden vom Salzburger Land erstreckt. Gemeinsam mit anderen Regionen in den Bundesländern Salzburg und Steiermark bildet die Region den Skiverbund Amadé.

Bei Ski Amadé handelt es sich um den größten in Österreich vorhandenen Verbund, der mit einem einzigen Skipass befahren werden kann. Für einen erholsamen Trip in den Schnee empfehlen wir aber, sich auf die Skigebiete rund um die Ortschaft zu konzentrieren und die Angebote dieses Wintersport- und Kurortes ganz entspannt zu genießen.

Die Skigebiete im Gasteinertal in der Übersicht:

  1. Skischaukel Schlossalm-Angertal-Stubnerkogel
  2. Skischaukel Dorfgastein-Großarltal
  3. Skigebiet Sportgastein mit dem Kreuzkogel
  4. Skigebiet Graukogel

Die folgenden Zeilen beziehen sich bevorzugt auf die Schischaukel Schlossalm-Angertal-Stubnerkogel, die mit einer Talstation in Bad Hofgastein besonders gut erreichbar ist. Dank der kurzen Wege bietet diese Destination viele Angebote für Ihren Kurzurlaub im Winter.

Wann beginnt die Saison in Gastein - Bad Hofgastein?

Die Saison für den Winterurlaub im Gasteinertal beginnt mit Anfang Dezember und dauert in der Regel bis Mitte April. Die konkreten Fahrzeiten der Lifte richten sich nach dem Wetter und der örtlichen Schneelage.

Die höchste Schneesicherheit ist in den Skigebieten rund um Sportgastein gegeben. Im restlichen Gasteinertal sorgen mehr als 300 Schneekanonen für die zuverlässige Beschneiung von über 80% der Skipisten. Für einen ungetrübten Urlaub im Winter ist also immer genug Schnee vorhanden.

Wie viele Pistenkilometer hat das Skigebiet Gastein - Bad Hofgastein?

Die an das Örtchen direkt angrenzende Schischaukel Schlossalm-Angertal-Stubnerkogel umfasst eine Pistenlänge von 85,9km. Diese Gesamtlänge teilt sich auf die drei Schwierigkeitsklassen wie folgt auf:

  1. Blaue Pisten (leicht): 30,8km
  2. Rote Pisten (mittel): 52,5km
  3. Schwarze Pisten (schwer): 2,6 km
Skipiste bei Bad Hofgastein
Ein wahres Skivergnügen: Die längste Piste startet über der Wolkengrenze und ist 10km lang

Für Freerider ermöglicht die Route Katstall das Skifahren im Pulverschnee. Die Abfahrt beginnt in der Bergstation der Kaserebenbahn. Weitere Freerider-Strecken sind auf dem Kreuzkogel in Sportgastein zu finden.

Noch mehr Spaß auf Ski im Winterurlaub verspricht die 650m lange Funslope. Diese ist über die Seilbahn und die Sendleitenbahn erreichbar und fordert die ambitionierten Fahrer auf Ski mit Tunneln und künstlichen Hügeln heraus.

Für gepflegte Skitouren hält das Angertal eine Route zum Stubnerkogel bereit. Bevorzugen Sie in Ihrem Urlaub den Langlauf, finden Sie einige Loipen direkt in Stadtnähe. Sogar im Kurpark ist das Langlaufen möglich. Auch für das Snowboarden sind prächtige schneebedeckte Hänge vorhanden, nicht umsonst findet der FIS Snowboard Weltcup seit 2001 im Gasteinertal statt.

Möchten Sie mit Ihren Ski alle Skipisten im Gasteinertal erkunden? In diesem Fall hat die Skiregion in den österreichischen Alpen 200km gut präparierte Schneestrecken im Angebot. Laut Pistenplan sind rund ein Drittel der Abfahrts-km für Anfänger geeignet:

  1. Schwierigkeitsgrad Blau: 65,6km
  2. Schwierigkeitsgrad Rot: 102,9km
  3. Schwierigkeitsgrad Schwarz: 7,5km
  4. Skirouten: 20,9km

Wie viele Lifte gibt es im Skigebiet Gastein - Bad Hofgastein?

Im Winter stehen in den Skigebieten der Skischaukel Schlossalm-Angertal-Stubnerkogel 18 größere Lifte zur Verfügung:

  1. 7 Kabinenbahnen
  2. 6 Sessellifte
  3. 5 Schlepplifte
Gondel der Schlossalmbahn
Die moderne Bahn bietet einen besonderen Überblick

Gäste gelangen mit den Kabinenbahnen Schlossalm I und Schlossalm II auf den gleichnamigen Berg. Den höchsten Punkt in diesem Skigebiet der Alpenrepublik erreichen Sie mit dem Doppelsessellift Hohe Scharte, der Sie auf die gleichnamige Bergspitze in einer Höhe von 2.304m bringt.

Von hier startet die Abfahrt Hohe Scharte Nord, die als die längste Talabfahrt im Salzburger Land gilt. Auf einer Länge von 10,4km legen Sie einen Höhenunterschied von 1.457m auf Ihren Ski zurück. Ja, in den verschneiten Bergen der Alpenstadt können Sie in Ihrem winterlichen Traumurlaub richtig viele Abfahrtskilometer sammeln, ohne auf eine Skitour zu gehen.

Mit der längsten Abfahrt im Bundesland Salzburg bietet die Hohe Scharte besonders lang andauernden Skigenuss.

Andere bemerkenswerte Kabinenbahnen in der Nähe der Stadt sind die Lifte Goldbergbahn I und II. Sie führen von Sportgastein auf den Kreuzkogel. Mit einer Höhe von 2.650m befindet sich an diesem Gipfel die höchste Bergstation im Gasteinertal.

Wie viel kostet der Skipass in Bad Hofgastein?

Die Preise der Tageskarte für die Skigebiete innerhalb der Skischaukel Schlossalm-Angertal-Stubnerkogel unterscheiden zwischen drei Altersgruppen und drei Saisonen. Die Angebote sind sehr vielfältig, ein genauer Blick in den Online-Ticketshop lohnt sich.

In Winterjahr 2021/2022 beträgt die Preisspanne für die Tageskarte zwischen 29,50 Euro (Kinder in der Nebensaison) und 63,50 Euro (Erwachsene in der Hauptsaison). Karten mit geringerer Gültigkeitsdauer (3h oder Gültigkeit ab 12:00) sind um 4 bis 9 Euro günstiger.

Für den Kauf von Karten im Online-Ticketshop zu einem bestimmten Tag in der Zukunft wird ein signifikanter Frühbucherrabatt eingeräumt. Dieser hängt von der täglichen Auslastung der Skilifte ab. Gegen eine Gebühr von 2 Euro besteht die Möglichkeit, eine Geld-zurück-Garantie bei Nichtbenutzung abzuschließen.

Welches Hotel ist für den Skiurlaub in Bad Hofgastein am besten?

Die idealen Unterkünfte und Hotels für einen Urlaub in der beliebten Marktgemeinde bietet kurze Wege sowohl zu den Skigebieten als auch zu den Restaurants und Events im Ort. Seine Atmosphäre und sein Service erwärmen sowohl Körper als auch Geist.

Hotel The STORKS im Winter
Ihr Gastgeber für Ihren Traumurlaub in Weiß: The STORKS

Das Boutique Hotel The STORKS befindet sich mitten im Ortsgebiet und liegt dennoch weniger als 15 Gehminuten von der Talstation der Schlossalmbahn entfernt. Für die anderen Talstationen erwartet Sie der reguläre Skibus an einer Haltestelle gleich Vis-à-vis.

Ihre Ski können Sie selbstverständlich im hoteleigenen Ski-Keller deponieren. Als Gast des Hotels haben Sie darüber hinaus die Möglichkeit, Ihre Ausrüstung in einem beheizten Depot in der Talstation gegen eine Gebühr von 12 Euro (für 2 Personen) unterzubringen.

So können Sie auf dem Rückweg zur Unterkunft jederzeit in einem der Gastronomiebetriebe zu einem Après-Ski einkehren. Oder darf es etwas Herzhaftes sein? Die Salzburger Küche ist im ganzen Land für Ihre traditionsreichen Rezepte bekannt.

Möchten Sie sich nach einer rasanten Abfahrt etwas Wellness oder eine Sauna gönnen? Dann können sie das entweder im gastefreundlichen Haus selbst oder in einer der modernsten Thermen der Alpenrepublik tun. Die Alpentherme Gastein ist nur wenige Minuten vom Haus entfernt.

Genießen Sie in der Alpentherme eine entspannte Auszeit im Gasteiner Thermalwasser, für das die Region in ganz Österreich berühmt ist. Achten Sie beim Buchen auf unserer Webseite auf jene Angebote, die Ihren Aufenthalt mit einem Besuch in der Therme preisgünstig kombinieren.

Und wo finden Sie die besten Unterkünfte und Hotels fürs Gemüt? Das The STORKS in Bad Hofgastein ist im ganzen Tal für seinen ausgeprägten Kunstsinn bekannt. Eingebettet in einem Haus mit 1.000-jähriger Geschichte, begegnen Ihnen zeitgenössische Kunstwerke in diesem Skihotel in Gastein auf Schritt und Tritt.

Entdecken Sie moderne Interpretationen von berühmten Filmstars auf Ihrem Zimmer oder flanieren Sie in den öffentlichen Bereichen entlang von Originalwerken anerkannter Pop-Art-Künstler.

Buchen Sie jetzt Ihr Skivergnügen The STORKS und freuen Sie sich bereits während der Anreise auf eine der längsten Abfahrten in ganz Österreich. Sollten noch Fragen offengeblieben sein, nehmen Sie gerne vor der Buchung Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Zurück

Kontaktieren Sie uns!

Planen Sie einen Aufenthalt in unserem Haus in Bad Hofgastein? Wir sind für Sie da – senden Sie uns Ihre Fragen zum Hotel, zu den Angeboten und rund um Ihren Aufenthalt im The STORKS.
Nutzen Sie das Formular für Ihre unverbindliche Anfrage – wir melden uns so schnell als möglich retour.

Datenschutz*
BUCHEN
SCHLIESSEN
02
Okt
03
Okt

Copyright © 2022 All Right Reserved.